“Unexpected Forms”

– Extract from the exhibition catalog “Unexpected Forms” by Dr. Silvie Aigner

„Auch wenn er während des Studiums zumeist im Bereich der Fotografie gearbeitet hat, so entwickelte sich die Zeichnung zum bevorzugten Medium von Florian Raditsch. Mit großer Sicherheit setzt er dabei die Linien auf das Blatt. Das Motiv ist dabei in einem eng gesetzten Bildausschnitt wiedergegeben. Was nicht nur die kompositorische Spannung der Bildkonzeption dynamisiert, sondern zugleich die mimetische Abbildung in eine künstlerische Formsetzung transformiert. Nicht mehr der gesehene Baum in seiner Gesamtheit wird zum Modell sondern besondere Ausschnitte – die skulpturale Qualität des Stammes und seiner mächtigen Äste. Ohne Hintergrund und ohne die Verwendung von illustrativen illusionistischen Parametern der Malerei und Zeichnung, wie Licht und Schattenwirkung oder perspektivischer Raumzeichnung, setzt er diese in das Blatt (…).“